Wir bilden aus!

Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Frästechnik / Drehtechnik

Viel Technik und Computereinsatz bestimmen heutzutage den Alltag eines Zerspanungsmechanikers.
Deshalb sollten Sie für diesen Beruf technisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen und gute Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit mitbringen.

Ausbildung

Den Beruf des Zerspanungsmechanikers können Sie bei uns in der Fachrichtung Frästechnik oder Drehtechnik erlernen.

Zerspanungsmechaniker/-innen stellen meist mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen wie Fräs-, Bohr-, Schleif- oder Drehmaschinen in Einzel- oder Serienfertigung form- und maßgenaue Teile aus Stahl, anderen Metallen oder Kunststoffen her. Zu ihrer Arbeit gehört es, Fertigungsabläufe und Programme für Werkzeugmaschinen vor Ort an der Steuerung oder an Programmierplätze (CAM) zu erstellen, Maschinen und Maschinensysteme einzurichten und zu bedienen.

Zerspanungsmechaniker/-innen beherrschen sowohl konventionelle Werkzeugmaschinen, als auch hoch komplexe CNC-gesteuerte Fertigungsanlagen und den Umgang mit computerunterstützten Programmiersystemen. Ihre Aufgabe besteht darin, Einzel- bzw. Serienteile zu fertigen, die sie auf Qualität überwachen und Störungen im Fertigungsprozess zu erkennen und zu beseitigen.

Eine weitere Herausforderung für den/die Zerspanungsmechaniker/-in ist es, sich den sehr schnell entwickelnden Technologien der Fertigungsprozesse und den Weiterentwicklungen der CNC- Steuerungen anzupassen.

Ausbildungsdauer.
3,5 Jahre, bei sehr guten Leistungen kann diese auf 3 Jahre verkürzt werden.

Einsatzbereiche.
Fertigung von Prototypen bis hin zu klein Serien, werden bei uns Teile für den Maschinenbau, dem Werkzeugbau, sowie diversen anderen Bereichen Teile nach Kundenvorgaben gefertigt.

Entwicklungsmöglichkeiten.
Weitere Spezialisierung im Fachgebiet, Fertigungsfachmann/-frau, Techniker/-in, Meister/-in oder Studium

Voraussetzungen:

– Gute Mathematik- und Physikkenntnisse, logisches Denkvermögen
– Interesse am Umgang mit computergesteuerten Bearbeitungszentren
– Freude an der Arbeit mit metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen, sowie die nötige Geschicklichkeit diese präzise auszuführen
– Sehr wichtig sind auch räumliches Vorstellungsvermögen und der Umgang mit technischen Zeichnungen. Leichtes Verständnis für Funktion und Aufbau von technischen Geräten
– mittlere Reife

Wir bieten:
– Übertarifliche Ausbildungsvergütung
– Prämien für Erfolgreiche Prüfungen
– Bezahlte Schulungen zu CAD/CAM und CNC Programmierkursen
– Firmeneigene Arbeitskleidung
– 100%ige Übernahme nach erfolgreicher Prüfung